Frank Dopheide, Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group:
„Von Papier zu Purpose“, ein Erlebnisbericht aus dem Maschinenraum der Transformation der Handelsblatt Media Group

Termin: Montag, 2. Dezember 2019, ab 18:30 Uhr.

Ort: Sofitel an der Alten Oper, Ballsaal, Opernplatz 16, 60313 Frankfurt

Speaker: Am 29. Juli 1963 in Marl geboren. Studium an der Sporthochschule in Köln mit dem Schwerpunkt Journalistik.
1990 Berufsstart als Werbetexter bei der damals größten deutschen Agentur Spiess Ermisch Abels.
1992 Wechsel als Seniortexter zu GREY mit den Kunden VISA, Deichmann, ratiopharm.
1997 Wechsel als Kreativdirektor zur Agentur BMZ mit den Kunden Toyota, LTU, Citibank.
Ernennung zum Geschäftsführer der 400 Mann großen Agentur BMZ.
1999 BMZ wird Agentur des Jahres.
2003 Wechsel zu GREY, der zweitgrößten Agentur in Deutschland.
In der über 50-jährigen Geschichte der erste Kreative, als Chairman an der Spitze der Agentur. Unter seiner Führung gewinnt GREY die ersten Löwen in Cannes in der Agenturgeschichte und steigt erstmals in die Top 10 der kreativsten Agenturen auf.
2004 Berufung in das Global Creative Board von GREY.
2006 Berufung in die Cannes Jury.
2005 bis 2008 wird die Agenturgruppe vier Mal in Folge zum Network of the year bei den Euro-Effies gekrönt.
2010 veröffentlicht er sein erstes Kinderbuch „Die Strahler“, um mit dem Erlös das Deutsche Kinderzentrum für herz- und krebskranke Kinder zu unterstützen. Dieses Buch wird vom IF ausgezeichnet.
2011 Start in die unternehmerische Selbständigkeit mit Gründung der „Deutsche Markenarbeit GmbH“ – Gesellschaft zur Bildung von Vertrauenskapital. Deutschlands erste Adresse für Managemarken.
Gleichzeitig beruft ihn die Agenturgruppe Scholz & Friends in das Strategy Board und ernennt ihn zum Chairman von Scholz & Friends Düsseldorf.
2014 Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH
2017 Ernennung zum Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group

Zur Anmeldung