Professor Dr. Heinz-Walter Große
Mitglied des Vorstands der B. Braun Familienholding SE & Co. KG / Aufsichtsratsvorsitzender der Aesculap AG
Afrika – Zukunftsmärkte für die deutsche Wirtschaft?

Termin: Mittwoch, 03. April 2019, von 18:30 bis ca. 21:30 Uhr.

Ort: Villa Bonn, Siesmayerstrasse 12, 60323 Frankfurt am Main (Stadtteil Westend)

Thema: Professor Große, Mitglied des Vorstands der B. Braun Familienholding SE & Co. KG, Aufsichtsratsvorsitzender der Aesculap AG und Vorsitzender der Subsahara-Afrika Initiative der Deutschen Wirtschaft (SAFRI), zeigt Perspektiven für die deutsche Wirtschaft auf Europas Nachbarkontinent auf. Neben den Entwicklungen auf dem afrikanischen Kontinent beleuchtet er wesentliche Aspekte der deutschen Afrikapolitik und erläutert, was die Bundesregierung tun kann, gerade das Engagement deutscher kleiner und mittelständischer Unternehmen bei der oft herausfordernden Markterschließung afrikanischer Märkte zu unterstützen.

Speaker: B. Braun ist einer der führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten sowie Dienstleistungen weltweit. Jede von B. Braun erbrachte Leistung verkörpert die gesamte Fachkompetenz, das tiefe Verständnis des Unternehmens für die Bedürfnisse der Anwender und umfassende Expertise seit 1839.
Mit einem stetig wachsenden Portfolio an wirkungsvollen Lösungen für die medizinische Versorgung leistet B. Braun einen wesentlichen Beitrag, um weltweit die Gesundheit von Menschen zu schützen und zu verbessern. Insgesamt umfasst das Sortiment 5.000 Produkte, die zu 95 Prozent in eigener Fertigung hergestellt werden. Durch ergänzende Dienstleistungs- und Beratungsangebote ist B. Braun ein Systemanbieter, der in enger Partnerschaft mit den Kunden die jeweils beste Lösung für den Patienten entwickelt. 2018 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von rund 6,9 Mrd. Euro und beschäftigt heute 64.000 Mitarbeiter. Professor Dr. Heinz-Walter Große trat 1978 in die Finanzabteilung der B. Braun Melsungen AG ein. Sein Werdegang führte ihn über die USA und die Geschäftsführung der B. Braun Austria 2005 in die Position des Vorstands für Finanzen. Seit 2008 war er zudem als Arbeitsdirektor verantwortlich für das Ressort Personal und Recht. 2009 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstands berufen, von 2011 bis zum zu seinem Eintritt in den Ruhestand Ende März 2019 stand er dem Vorstand als Vorsitzender vor. Auch nach seinem Ausscheiden aus dieser Position ist er weiterhin als Mitglied des Vorstands der B. Braun Familienholding SE und Co. KG und Aufsichtsratsvorsitzender der Aesculap AG tätig.
2015 übernahm er ehrenamtlich den Vorsitz der SAFRI (Subsahara-Afrika Initiative der Deutschen Wirtschaft), getragen vom Afrika-Verein der Deutschen Wirtschaft (AV), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Teilnahmegebühr:
Nichtmitglieder: 50,- Euro
Mitglieder: 35,- Euro
Young Professionals: 20,- Euro
Der Beitrag kann vorab per PayPal, Kreditkarte oder Überweisung im Anmeldetool entrichtet werden.

Zur Anmeldung