Dr. Toralf Haag, CEO Voith GmbH & Co. KGaA:
Dekarbonisierung und Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau am Beispiel Voith

Termin: Mittwoch, 20. Oktober 2021, 18:30 Uhr
Verschoben, Termin steht noch nicht fest

Ort: Steigenberger Frankfurter Hof, Am Kaiserplatz, 60311 Frankfurt am Main

Thema:
Der Anspruch von Voith ist es Impulsgeber und Mitgestalter einer dekarbonisierten Industrie im digitalen Zeitalter zu werden. Mit dem Ziel, bereits ab dem Jahr 2022 klimaneutral zu wirtschaften, setzt Voith dabei einmal mehr ein Zeichen und definiert zugleich den Maßstab für zukünftiges Handeln.

Speaker:
Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität Augsburg und der Promotion an der Universität Kiel, startete Dr. Toralf Haag seine Karriere 1994 als persönlicher Referent des Vorstandsvorsitzenden der Thyssen Handelsunion AG in Düsseldorf. Von 1997 bis 1999 hielt er die Position des Director Finance, M&A and Corporate Development bei The Budd Company Detroit, USA, einem Tochterunternehmen von ThyssenKrupp. Im Jahr 2000 wurde er zum CEO der Stamping & Frame Division von The Budd Company Detroit berufen. Von 2002 bis 2005 war Dr. Toralf Haag Finanzvorstand bei der Norddeutschen Affinerie AG, heute Aurubis AG, in Hamburg, bevor er 2005 Finanzvorstand des Schweizer Chemie- und Pharmaunternehmens Lonza Group AG wurde.
Am 1. Oktober 2016 trat er bei der Voith GmbH & Co. KGaA ein und verantwortete den Bereich Finanzen und Controlling (CFO) und wurde Mitglied der Konzerngeschäftsführung.
Seit 1. November 2018 ist Dr. Toralf Haag Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung.

Wichtiger Hinweis:
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G-Regeln statt.

Anmeldung demnächst möglich

Datenschutzhinweis: Aufgrund der geltenden Datenschutzgrundverordnung weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Veranstaltung anhand fotografischer bzw. filmischer Aufnahmen dokumentiert wird. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie sich mit einer Zusage mit einer Veröffentlichung im Internet (Homepage, Facebook-Seite des WRM, LinkedIn-Seite des WRM, Instagram-Seite des WRM) von Filmaufnahmen und Fotografien Ihrer Person im Rahmen der WRM nur zum Zweck der Organisation der Veranstaltung gespeichert und dann gelöscht. Diese Einwilligung ist freiwillig. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.