Prof. Dr. Dr. h.c. Frank Louwen,
Uni-Klinikum Frankfurt

Termin: Dienstag, 25. Juni 2019, von 18:30 bis ca. 21:30 Uhr.

Ort:
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Theodor-Stern-Kai 7, 60596 Frankfurt am Main

Zufahrt über Theodor-Stern-Kai, dann Haus 14, 2. OG (Hörsaal), Parkplätze am Haus

Thema: Frauen besser behandeln! Neue Erkentnisse in der Frauengesundheit

Speaker: Über den Speaker: Louwen studierte zwischen 1983 und 1989 Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seine Weiterbildungsaufenthalte waren an der Universitätsfrauenklinik in Münster mit zahlreichen Auslandsaufenthalten. Aus einer Position als Stellvertretender Direktor der Univ.-Frauenklinik in Münster erfolgte 2002 die Berufung auf die Professur für Geburtshilfe und Perinatologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit seiner Berufung auf die Professur für Geburtshilfe und Pränatalmedizin leitet er das Perinatalzentrum des Frankfurter Universitätsklinikums. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Adipositas in der Schwangerschaft, lebensbedrohliche Komplikationen wie Präeklampsie und HELLP-Syndrom sowie die Betreuung und Entbindung bei Mehrlingsschwangerschaften und Beckenendlagengeburten. Er ist Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Vorstandsmitglied des European Board of Obstetricians and Gynecologists und executive board member der International Federation of Obstetrics and Gynecology (FIGO) und Chair des Scientific Program Committee. Gleichzeitig wirkt er als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Frauengesundheit. Ziel der Stiftung ist durch Finanzierung evidenzbasierter Leitlinien allen Frauen die bestmögliche medizinische Versorgung zu ermöglichen.

Teilnahmegebühr:
Nichtmitglieder: 60,- Euro
Mitglieder: 40,- Euro
Young Professionals: 20,- Euro
Der Beitrag kann vorab per PayPal, Kreditkarte oder Überweisung im Anmeldetool entrichtet werden.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Zur Anmeldung